Philosophie / Arbeitsweise

Mit Kunst zum Teamgeist

Meine Philosophie lässt sich am besten aus dem erfassen, was in meinen Workshops geschieht…

Als ich kürzlich wieder Gelegenheit hatte, mit einem großen Führungs-Team (Männer und Frauen) eine kreative Teambildung durchzuführen, bei der je zwei Personen aus verschiedenen Bereichen der Abteilung miteinander eine Skulptur gestalteten, wurde allen Beteiligten klar, wie tiefgreifend kreatives Tun die Beziehungen zwischen Menschen bewegt, verbessert und auf eine verlässliche Ebene hebt.

Der vertrauensbildende Prozess beginnt mit dem Entwurf, der dazu führt, dass zwei Menschen, die sonst wenig Kontakt innerhalb der Abteilung haben, zusammenkommen, um eine Skulptur zu erschaffen.

Dieser Prozess geht weiter, indem sie sich einen dazu passenden Stein aussuchen, sich einigen, wie sie an die Arbeit gehen, wie sich sich dabei abwechseln und wie sie mit dem Staub umgehen, der dabei entsteht.

Ganz besonders tiefes Vertrauen bildet sich, wenn im Laufe der Bildhauerei eine Person den Stein hält, während die andere ihn mit Hammer und Meißel bearbeitet. Natürlich sind alle Beteiligten mit festen Arbeitshandschuhen, Schutzbrille und Mundmaske geschützt. Dennoch wird klar, dass nur beste Koordination der Bewegungen den Erfolg garantiert.

In drei Tagen geschieht nicht nur viel an den bearbeiteten Steinen, sondern vor allem zwischen den Menschen. Je fertiger die Figuren werden, desto differenziertere Werkzeuge werden gebraucht, und diese Werkzeuge können nur abwechselnd  benutzt werden. Die Zusammenarbeit wird intensiver und macht umso mehr Spaß, je deutlicher die Figuren ihre endgültige Form annehmen.

Schließlich beim Schleifen und Polieren kommen gegenseitige Bewunderung, Stolz, Freude und Jubel auf, da die besonderen Steine, die wir verwenden, fast wie Edelsteine herauskommen, wenn sie durchs Finish gegangen sind.

In der Reflexion stellt sich heraus, wie die Wertschätzung untereinander gewachsen ist in diesen kurzweiligen drei Tagen, wie viel Kraft und Zuverlässigkeit in den Beziehungen innerhalb des Teams entstanden sind.

Zurück in der Firma entsteht eine Ausstellung von Symbolen für die Team-Vision, die das Team miteinander entwickelt hat – für alle sichtbar, fühlbar und tief in den kreativen Kern der Beteiligten etabliert, denn sie haben ihrer gemeinsamen Idee eine ewig haltbare Form gegeben.

Be Sociable, Share!
zurück zu communicartis.at